Am vergangenen Wochenende verlor die 1. Mannschaft des BV Bamberg wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Dem ESV Flügelrad Nürnberg mussten sich die Bamberger mit 3:5 geschlagen geben. Tags darauf gewann der Tabellenführer aus Marktheidenfeld mit 6:2.

Nach mehrfacher Einladung konnte in diesem Jahr zum ersten Mal eine Mannschaft des BV Bamberg an dem als "Spassturnier" ausgelobten 14. Internationalen Aichacher Glühweinturnier des TSV Aichach teilnehmen. Ziel dieser Veranstaltung ist es während des Turnier 50 Liter hausgemachten Aichacher Glühwein zu leeren.

Zum Auftakt der Rückrunde erzielte der 1. BV Bamberg beim Tabellennachbarn BV Marienberg ein Unentschieden. Große Freude kam in Bamberg jedoch nicht auf, denn beim Blick auf die Tabelle ist dieses Remis eher als Punktverlust zu werten. Auch wenn die Mannschaft von Moritz Cammertoni beim Hinspiel noch als Verlierer aus der Halle ging.

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter uns.

Am Samstag präsentierte sich der 1. BV Bamberg in der brose ARENA beim Tag des Sports ca. 2.500 Besuchern und lud zum Ausprobieren und Testen ein.

Ganz unbemerkt wurde Moritz Cammertoni Oberfränkischer Meister im Herrendoppel und Vize-Meister im Herreneinzel.
Herzlichen Glückwunsch.

Keine Zeit zum Ausruhen allerdings für die Aktiven der 1. Mannschaft. Denn am Sonntag steht zum Start der Rückrunde das Spiel beim BV Marineberg an.

Vor heimischem Publikum konnte der 1. Badminton-Verein Bamberg ein Unentschieden und einen Sieg erzielen. In zwei extrem spannenden Begegnungen fehlte zum Schluss nur ein wenig Glück und schon wäre der Doppelsieg perfekt gewesen.

Auch nach den Auswärtsspielen in Zwenkau und Leipzig ist der BV Bamberg weiterhin ohne Punkte in der Regionalliga. Das obwohl der bisher verletzte Stephan Schindler an beiden Tagen im Doppel und Mixed spielte. Somit konnte der BVB fast in Bestbesetzung antreten – nur Charleen Lißel wurde im Mixed und Damendoppel durch Sylvia Sandke ersetzt.

Auch in der heimischen Halle kann die 2. Mannschaft des 1. BV Bamberg weder gegen die SpVgg Forchheim noch gegen den BC Staffelstein für Punkte sorgen. Mit 1:7 und 2:6 müssen sich die Bamberger klar geschlagen geben, und verlieren zu allem Überfluss verletzungsbedingt ihren 1. Herren Roman Lebedev.

Gleich zweimal musste die 1. Mannschaft des BVB am Wochenende ohne Punkte wieder nach Bamberg fahren.

Die 2. Mannschaft des 1. BV Bamberg muss sich auswärts sowohl dem EC Bayreuth als auch dem 1. BC Bayreuth I geschlagen geben. Und das, obwohl man sich gegen den EC Bayreuth durchaus Chancen ausgerechnet hatte.

Die 1. Mannschaft des 1. Badminton-Verein Bamberg muss sich vor heimischer Kulisse und trotz lautstarker Unterstützung der Fans mit 2:6 gegen den BV Marienberg geschlagen geben. Knappe Sätze, ein Verhältnis von 9:13 Sätzen sowie der verletzungsbedingte Ausfall des an 3 gesetzten Herren Stephan Schindler zeigen, dass für die Bamberger durchaus ein anderes Ergebnis möglich gewesen wäre.

Mit zwei Siegen startete unsere 2. Mannschaft am vergangenen Sonntag in Stegaurach gut in die Saison 2014/15. Die Spieler des BC Wildfeder und des TV Rehau blieben unseren Jungs und Mädels jedoch dicht auf den Fersen, so dass die Begegnungen mit knappen Sätzen und Dreisatzspielen bis zum Schluss spannend blieben.

Am vergangenen Wochenende trat unsere 1. Mannschaft zu den Aufstiegsspielen der Regionalliga an. In einem Hin- und einem Rückspiel galt es den sächsischen Konkurrenten BSV Markranstädt zu besiegen.

Es ist wieder soweit, wir richten auch dieses Jahr eine Stadtmeisterschaft aus.

Nach dem vergangenen Wochenende kann unsere 1. Mannschaft erneut auf zwei erfolgreiche Begegnungen zurückblicken. Obwohl Mannschaftsführer Moritz auf den Einsatz von Martin verzichtete, schafften es Stephan, Mia und Co. erneut zwei Punkte zu sichern.

Am vergangenen Wochenende zeigte sich die erste Mannschaft um Kapitän Moritz einmal mehr in Topform. Durch den Nichtantritt des TG 1877 Veitshöchheim 1 im Samstagsspiel konnten unsere Jungs und Mädels am Sonntag geschont auflaufen. Dort erwartete sie mit dem immer noch ungeschlagen an der Tabellenspitze stehenden ESV Flügelrad Nürnberg 1 jedoch ein starker Gegner.

Sehr zufrieden kann die 2. Mannschaft auf den Spieltag am vergangenen Sonntag zurückblicken. Denn nicht nur gegen den TV Rehau, der am unteren Ende der Tabelle steht, sondern auch gegen den derzeit zweitplazierten und ungeschlagenen BC Staffelstein konnten unsere Jungs und Mädels auswärts punkten.

Am vergangenen Wochenende fanden die ersten Spiele der Rückrunde in der Bayernliga und der Bezirksoberliga statt. Die erste und die zweite Mannschaft legten einen guten Start hin und lassen auf eine vielversprechende Rückrunde hoffen.