Am 19. 12. findet ab 19 Uhr die diesjährige Weihnachtsfeier statt. Ort des Geschehens: Vereins-Gaststätte WSV Neptun, Bughof 30, 96049 Bamberg

Die erhofften 2:2 Zähler verbuchte der BV Bamberg II in der Badminton-Bezirksoberliga. Gegen Spitzenreiter BC Bayreuth quittierte die Bayernliga-Reserve in Forchheim eine erwartete 2:6-Schlappe, dafür lief es beim 5:3 gegen den SV Poxdorf rund.

Kollektive Erleichterung herrschte nach dem 6:2-Erfolg im Kellerduell der Badminton-Bayernliga Nord über den TSV Zirndorf bei den Aktiven des BV Bamberg. Durch den ersten Saisonsieg schoben sich die Domstädter am TSV vorbei auf den vorletzten Rang, liegen dort gleichauf mit dem TSV Lauf II.

Auf zwei höchst unterschiedliche Gegner trifft der BV Bamberg (8./1:9) am Wochenende in der Badminton-Bayernliga Nord.

Analog zur ersten Mannschaft verlor auch der BV Bamberg II sein Wochenendspiel in der Badminton-Bezirksoberliga beim TSV Hirschaid mit 2:6. Ein Punktgewinn war dabei nicht ausgeschlossen, jedoch hätte dafür schon alles optimal laufen müssen.

Der BV Bamberg bleibt weiterhin Schlusslicht der Badminton-Bayernliga Nord. Sowohl beim ASV Niederndorf als auch beim BC Bad Königshofen setzte es 2:6-Niederlagen. Die Leistungen waren dabei aber höchst unterschiedlich, gegen den BC gelang nach zuvor schwacher Vorstellung die mit Abstand beste Saisonleistung.

Schnell wegkommen vom Tabellenende möchte Badminton-Bayernligist BV Bamberg (8./1:5). Dazu bieten sich am Wochenende gleich zwei Möglichkeiten. Am Samstag ab 16.30 Uhr gastiert der BVB in der Sporthalle der Carl-Platz-Schule in Herzogenaurach beim ebenfalls schwer in die Gänge gekommenen ASV Niederndorf (6./2:4). Tags darauf geht die Reise um 13.30 Uhr zum stärker einzuschätzenden BC Bad Königshofen (4./2:4). Gespielt wird in der Dreifachturnhalle der Realschule.

Die BVB-Reserve (4./3:3) hofft am Sonntag ab 10 Uhr im Derby der Bezirksoberliga beim TSV Hirschaid (3./3:3) auf Zählbares.

Alter schützt vor Leistung nicht. Dass diese Erkenntnis nach wie vor ihre Gültigkeit besitzt, bewies der für den 1. BV Bamberg gemeldete Bischberger Reinhard Franke kürzlich bei den Badminton-Europameisterschaften der Altersklasse O65 (65 bis 70 Jahre) in Punta Umbria/Spanien. Der 67-Jährige musste sich erst im Viertelfinale nach großem Kampf dem späteren Sieger Harry Shadwick (England) mit 14:21/14:21 geschlagen geben.

Ausrichter 1. BVB erwartet mehr als 100 Badminton-Nachwuchsspieler Bamberg.

Der 1. BV Bamberg ist neues Schlusslicht der Badminton-Bayernliga. Bei den deutlichen Schlappen gegen die TG Veitshöchheim (2:6) und beim BC Aschaffenburg (1:7) bekam der Aufsteiger die raue Luft in der Liga zu spüren. Insbesondere in den bisherigen Paradedisziplinen Doppel und Mixed zahlten die Domstädter mit acht Pleiten aus acht Spielen Lehrgeld.

Die Zeiten, in denen die Reservemannschaft des 1. BV Bamberg Woche für Woche darum kämpfen musste, um überhaupt eine spielfähige Truppe zusammen zu bekommen, schienen vorbei zu sein.

Der 1. BV Bamberg (5./1:1) bestreitet am Samstag ab 15 Uhr seinen Heimauftakt in der Badminton-Bayernliga gegen die TG Veitshöchheim (6./1:1).

Mit einem Teilerfolg ist der 1. BV Bamberg in die Badminton-Bayernliga Nord gestartet. Beim TSV Lauf II erkämpften die Gäste nach 1:3-Rückstand noch ein 4:4-Remis.

Eine durchaus erfolgreiche Rückkehr in die Badminton-Bezirksoberliga feierte der 1. BV Bamberg II.

Gleich am ersten Spieltag kehrt der 1. BV Bamberg an die Stelle des größten Erfolgs der vergangenen 14 Jahre zurück. Zum Auftakt der neuen Spielzeit in der Badminton-Bayernliga Nord treten die Domstädter am Samstag ab 17 Uhr in der Bitterbachhalle beim Mitaufsteiger TSV Lauf II an.

Mit einem Heimspieldoppelpack gegen den TSV Kirchenlaibach-Speichersdorf und die SpVgg Jahn Forchheim beginnt Aufsteiger BV Bamberg II das Abenteuer Badminton-Bezirksoberliga. Zwar rissen die Kontrahenten im Vorjahr wahrlich keine Bäume aus, wurden mit 10:18 (TSV) bzw. 6:22 Punkten (SpVgg) Dritt- bzw. Vorletzter, doch die Gastgeber gehen personell gehandicapt an den Start und sind deshalb nur Außenseiter.

Die nächste Saison beginnt bald. Wann und wo diese Spiele sind, könnt ihr entweder unter Mannschaft nachlesen oder unter Downloads herunterladen.

Erstmals seit 14 Jahren wird der 1. BV Bamberg in der kommenden Saison in der Badminton-Bayernliga Nord aufschlagen. Bei der Relegationsrunde in Lauf setzten sich die Unistädter mit 5:3 gegen den BC Kirchheim II durch, spielten zudem 4:4 unentschieden gegen den TSV Lauf II und sicherten sich als Zweiter einen Aufstiegsplatz.

Der erste Aufstieg seit 1994 soll eine bislang makellose Saison krönen.

Mit starken Leistungen warteten vier Aktive des BV Bamberg beim Badminton-Einladungsturnier des DJK Schweinfurt auf. Tobias Eberle landete im Einzel der A-Klasse (Starter aus Bezirksligen) sogar auf Rang drei.

Mit gleich vier Titeln, dazu zwei zweiten und drei dritten Plätzen kehrten die Aktiven des 1. BV Bamberg von den oberfränkischen Badminton-Meisterschaften aus Coburg zurück. Im Gegensatz zum Vorjahr, als nur drei BVB-Starter gemeldet hatten, gingen diesmal gleich elf Akteure an den Start.

Der 1. BV Bamberg hat zum Saisonabschluss das Gipfeltreffen in der Badminton-Bezirksoberliga beim TV Wunsiedel kampflos gewonnen, da die Hausherren nicht antraten.

Der BV Bamberg II kehrt nach einjähriger Abstinenz in die Badminton-Bezirksoberliga zurück. Die Domstädter brauchten im letzten Punktspiel der Bezirksliga gegen Verfolger SV Hof noch einen Punkt, um den zweiten Rang hinter Meister TV Marktredwitz zu sichern. Und den holten sie beim 4:4.

Mit der starken Ausbeute von acht Podestplätzen beendeten die Jugendspieler des 1. BV Bamberg in eigener Halle das 3. Badminton-Ranglistenturnier für Oberfranken. An der Veranstaltung hatten rund 100 Aktive teilgenommen.

Nach einjähriger Unterbrechung hat sich der 1. BV Bamberg wieder den Titel in der Badminton-Bezirksoberliga gesichert. Durch die souveränen Erfolge gegen den SV Poxdorf (8:0) und Gastgeber EC Bayreuth (7:1) liegen die Domstädter (26:0 Punkte, 96:8 Spiele) zwei Spieltage vor dem Saisonende uneinholbar vor Verfolger TV Wunsiedel und können sich ab sofort auf die Aufstiegsspiele zur Bayernliga vorbereiten.

Mit 2:2 Punkten ging der BV Bamberg II aus dem Doppelspieltag der Badminton-Bezirksliga gegen Gastgeber Post SV Kulmbach (7:1) und den EC Bayreuth II (3:5).

Mit Riesenschritten eilt der 1. BV Bamberg dem Titel in der Badminton-Bezirksoberliga entgegen. Der BVB ließ Schlusslicht SpVgg Jahn Forchheim und dem TSV Kirchenlaibach-Speichersdorf keine Chance, gewann jeweils 8:0.

Einen guten Eindruck hinterließen die neun aktiven Nachwuchsakteure des 1. BV Bamberg beim zweiten oberfränkischen Badminton-Ranglistenturnier in Rödental. Sie sorgten in den verschiedenen Altersklassen für zwei erste und drei zweite Plätze.

Der BV Bamberg II (17:5 Punkte) hat die Tabellenführung in der Badminton-Bezirksliga vom TS Marktredwitz (15:3) übernommen. Beim Doppelspieltag in Bad Staffelstein feierten die BVB-Aktiven einen 5:3-Erfolg über die Gastgeber und einen 6:2-Sieg gegen den TV Burgkunstadt.

Der 1. BV Bamberg kann den Meistersekt in der Badminton-Bezirksoberliga langsam kalt stellen. Beim Doppelspieltag in Bayreuth hielten sich die Gäste sowohl gegen Gastgeber 1. BC Bayreuth (7:1) als auch gegen Aufsteiger TSV Hirschaid (8:0) schadlos.

Der BV Bamberg II mischt weiter in der Spitzengruppe der Badminton-Bezirksliga mit. In der schmucken Sporthalle der Pestalozzischule in Coburg feierten die Domstädter einen 5:3-Erfolg gegen den TV 1848 Coburg, mussten sich dann aber Spitzenreiter TS Marktredwitz mit 3:5 geschlagen geben.