Aktuelles

Was macht eigentlich ... die Kinder- und Jugendabteilung?

Ein spannendes Jahr mit einigen Veränderungen liegt hinter uns. Auch 2016 waren wieder mehrere unserer Jugendlichen auf den oberfränkischen Ranglisten aktiv und konnten Erfahrungen auf Turnier-Ebene sammeln.

Im Laufe des Jahres veränderten wir unseren Trainingsbetrieb. Neben unserer Hobby-Gruppe führten wir zwei weitere Gruppen ein: Die Fortgeschrittenen, die auch Wettkämpfe und Turniere spielen wollen und eine Gruppe für unsere ganz Kleinen im Alter von 6 bis 10 Jahren. Durch diese Aufteilung können wir ein produktiveres und individuelleres Training anbieten.
Zum Jahresabschluss fand eine kleine Weihnachtsfeier mit Schleiferl-Turnier statt.

Glücklicherweise konnten wir auch einen Ausrüster an Land ziehen, der uns sowohl in der Kinder- und Jugendabteilung, als auch im Erwachsenenbereich unterstützen möchte. Der Macron-Store in der Luisenstraße in Verbindung mit Babolat bietet Anfänger- und Fortgeschrittenen-Schläger und das Vereinstrikot mit Aufdruck und der dazugehörigen Hose zum Verkauf an.

Das alles, was wir letztes Jahr geschafft haben, funktioniert nur mit der Unterstützung unserer Sponsoren, aller Mitglieder des Vereins und natürlich der Eltern. An dieser Stelle ein großer Dank an alle, die so tatkräftig im letzten Jahr mitgeholfen haben. Auch ein Dankeschön an die Sparkasse Bamberg, die für das Kinder- und Jugendtraining mehrere Ballrollen sponserte.

Damit unser Verein auch weiterhin ihren familiären Charakter beibehält soll es im kommenden Jahr noch mehr Austausch unter den Mannschaften geben. D. h. im Konkreten dass auch die Spielerinnen und Spieler der ersten beiden Erwachsenen-Mannschaften bei der Förderung der Jugendlichen mit einbezogen werden sollen, andersherum aber auch dass die Kinder und Jugendliche bei den Spieltagen mithelfen und die Spielerinnen und Spieler anfeuern. Es hat sich also einiges getan beim BV Bamberg, jedoch sind das erst die ersten Schritte.

Um diesen Weg weiterzugehen, müssen auch noch verschiedene Bereiche verbessert werden. Dafür werden wir in den kommenden Wochen Gespräche führen und Pläne aufstellen, um die vorhandenen Strukturen weiter auszubauen. Wir freuen uns über jeden, der dabei, wie auch immer, mithelfen möchte.

Auf ein gesundes und erfreuliches Jahr 2017!

Jürgen Desch und Stephan Schindler