Aktuelles

3 Titel für Sabereh Kabiri

Am  25. und 26. Juni wurde in den Disziplinen Mixed, Herren- und Damen-Doppel sowie Herren- und Damen-Einzel bei den Mahrs Bräu Open um die Bamberger Stadtmeisterschaft im Badminton gespielt. Über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bescherten den Bambergern mit über 50 % mehr Teilnehmern einen neuen Rekord. Nach den Nürnberger Stadtmeisterschaften sind die Mahrs Bräu Open das zweitgrößte Badmintonturnier in Franken.

Durch die Einteilung in 3 Gruppen konnten sich auch Freizeitspieler anmelden ohne befürchten zu müssen, gegen die „Profis“ aus der Regionalliga antreten zu müssen. Der Spielmodus mit Gruppenphase und anschließender K.O.-Runde sicherte jedem Spieler mindestens 3 Spiele je Disziplin. „Schön für die Spieler, viel Arbeit für uns.“ so Jürgen Desch, der für einen reibungslosen Ablauf der 244 Spiele an beiden Tagen sorgte.

Die zahlreichen Teilnehmer kamen nicht nur aus Franken. Inzwischen erreicht der Ruf des Bamberger Turniers auch Spielerinnen und Spieler aus Friedrichshafen, München und Offenburg. Saunatemperaturen in der Bamberger Georgendammhalle zum Trotz gaben die Teilnehmer in spannenden Matches ihr bestes. Am Ende des Turniers standen folgende Sieger in den einzelnen Disziplinen fest:

Gruppe A (Regionalliga bis Bayernliga)
Dameneinzel: Sabereh Kabiri (BV Bamberg)
Herreneinzel: Manuel Massari (ESV Flügelrad Nürnberg)
Damendoppel: Meike Hartenstein / Sabereh Kabiri (beide BV Bamberg)
Herrendoppel: Manuel Massari / Frank Schlosser (beide ESV Flügelrad Nürnberg)
Mixed: Moritz Cammertoni / Sabereh Kabiri (beide BV Bamberg)

Gruppe B (bis Bezirksoberliga)
Dameneinzel: Mara Adolph (ESV Flügelrad Nürnberg)
Herreneinzel: Amir Karimi (EC Bayreuth)
Damendoppel: Stefanie Grundmann (TV Ketschendorf) / Sarah Schlossarek (SG Sonneberg)
Herrendoppel: Philipp Deinlein / Tim Nebermann (beide TSV 1846 Nürnberg)
Mixed: Dura Feldezdi / Claudia Jendyczek (beide EC Bayreuth)

Gruppe F (Freizeitspieler)
Herreneinzel: Thomas Schuster (TV 1848 Erlangen)
Herrendoppel: Max Kukuk (SG Sonneberg) / Klaus Heinlein (TV Ketschendorf)
Mixed: Stefanie Grundmann / Klaus Heinlein (beide TV Ketschendorf)

Zahlreiche Fotos von Moritz Cammertoni findet ihr in der Rubrik "Bilder" oder auf der flickr-Seite von Moritz Cammertoni.

Die Ergebnisse der einzelnen Spiele findet ihr in Kürze hier.