Aktuelles

Titelbild Aktuelles

BV Bamberg II: Zwei Punkte in spannenden Spitzenspielen erkämpft

Der BV Bamberg II mischt weiter in der Spitzengruppe der Badminton-Bezirksliga mit. In der schmucken Sporthalle der Pestalozzischule in Coburg feierten die Domstädter einen 5:3-Erfolg gegen den TV 1848 Coburg, mussten sich dann aber Spitzenreiter TS Marktredwitz mit 3:5 geschlagen geben.

Nach den drei Doppeln hatte es gegen den TV, der sich durch einige Spielwertungen nach falschen Aufstellungen im Tabellenkeller statt auf Aufstiegskurs befindet, 2:1 für Bamberg gestanden. Markus Renninger/Benjamin Daum sowie überraschend Caroline Jäkle/Juliane Pohl punkteten, während Tobias Eberle/Dirk Meyland nach drei Sätzen leer ausgingen. Meyland sorgte im 3. Einzel für den dritten Punkt, während Juliane Pohl im Dameneinzel sowie das Mixed Caroline Jäkle/Siegfried Gruhn leer ausgingen. Mit Energieleistungen in packenden und starken Partien sicherten Markus Renninger (21:11/9:21/21:19) und Tobias Eberle (14:21/21:19/21:18) Bamberg den Sieg.

Renninger/Daum sowie Eberle/Meyland hatten den BVB II gegen Marktredwitz in Front gebracht, Caroline Jäkle/Juliane Pohl zumindest einen Satz an einer Überraschung geschnuppert, ehe sie nach drei Durchgängen das Nachsehen hatten. Da nur noch Eberle im 2. Einzel punktete, gingen die Zähler an den Tabellenführer, der nach zwei Jahren den Wiederaufstieg anstrebt.