Aktuelles

Titelbild Aktuelles

Bamberg I möchte an Relegationsleistung anknüpfen

Gleich am ersten Spieltag kehrt der 1. BV Bamberg an die Stelle des größten Erfolgs der vergangenen 14 Jahre zurück. Zum Auftakt der neuen Spielzeit in der Badminton-Bayernliga Nord treten die Domstädter am Samstag ab 17 Uhr in der Bitterbachhalle beim Mitaufsteiger TSV Lauf II an.

Vorrangiges Ziel der Bamberger in der weitgehend unbekannten Klasse, die sich aus acht Vereinen zusammensetzt, ist der Klassenerhalt. Neben Lauf, das in der Aufstiegsrunde einen 2:4-Rückstand noch zum 4:4 ausgeglichen und sich damit den ersten Rang gesichert hatte, kreuzte der BVB in den vergangenen Jahren nur einmal mit Bad Königshofen die Schläger. In der Relegation 2005/2006 gewann Bamberg gegen die Reservemannschaft 5:3. Wertvolle Tipps über Staffelrivale BC Aschaffenburg kann der 20 Jahre junge Neuzugang Ann-Kathrin Krenz beisteuern. Sie spielte zuletzt vor allem in der zweiten bzw. dritten BCA-Mannschaft, soll beim BVB die schwangere Anette Meya ersetzen, die fortan in Berlin lebt. Der Rest der Mannschaft blieb unverändert, sodass Bamberg mit folgender Besetzung an den Start geht: Stephan Sartoris, Stefan Leißner, Sidney Lißel, Michael Weigel, Sylvia Sandke, Ann-Kathrin Krenz. Aus der Reserve bieten sich Tobias Eberle, Alexander Friedrich, Markus Renninger und Ina Kudlich für Einsätze an.