Aktuelles

Titelbild Aktuelles

BV Bamberg I: 1:3-Rückstand noch ausgeglichen

Mit einem Teilerfolg ist der 1. BV Bamberg in die Badminton-Bayernliga Nord gestartet. Beim TSV Lauf II erkämpften die Gäste nach 1:3-Rückstand noch ein 4:4-Remis.

Vorher haben wir gedacht, dass mehr drin sein würde. Aber im Endeffekt sind wir zufrieden, freute sich BV-Akteurin Sylvia Sandke über die Aufholjagd.

Mit zwei kalten Duschen hatte die Begegnung aus Bamberger Sicht begonnen. Sowohl das Spitzendoppel Stephan Sartoris/Sidney Lißel als auch das 2. Doppel Stefan Leißner/Alexander Friedrich mussten sich recht deutlich geschlagen geben. Der gerade erst 15 Jahre alt gewordene Friedrich ersetzte den ausgefallenen Michael Weigel, konnte aber trotz engagierter Vorstellung keinen Zähler beisteuern. Wesentlich erfolgreicher verlief der Einstand von Ann-Kathrin Krenz, die sowohl an der Seite von Sylvia Sandke im Damendoppel, wie auch im Dameneinzel punktete. Die weiteren BVB-Zähler steuerten das 1. Einzel Sartoris und Lißel im 3. Einzel nach hartem Kampf über drei Sätze bei.