Aktuelles

Titelbild Aktuelles

Bamberg I verliert Kellerduell gegen Lauf II mit 3:5

Aufsteiger BV Bamberg muss in der Badminton-Bayernliga Nord mehr denn je um den Klassenerhalt bangen. Im "Vier-Punkte-Spiel" gegen Mitaufsteiger TSV Lauf II mussten sich die Domstädter mit 3:5 geschlagen geben, zudem setzte es bei der TG Veitshöchheim eine 1:7-Schlappe.

Das Spiel gegen Lauf hatte recht gut für den BVB begonnen, das 2. Doppel mit Neuzugang Sebastian Thoma und Sidney Lißel gewann 21:3/21:4. Doch Stephan Sartoris/Michael Weigel verloren knapp in drei Sätzen, auch das enge Damendoppel ging an den Gast. Sartoris und Lißel hielten mit souveränen Einzelsiegen die Hoffnungen auf Punkte aufrecht. Letztlich erwiesen sich das 3. Einzel und das Mixed als Knackpunkte. Weigel verletzte sich im zweiten Satz (Oberschenkelzerrung), hatte daher im dritten Durchgang keine Chance. Sylvia Sandke/Thoma steigerten sich im zweiten Durchgang (21:10) deutlich, gingen im dritten Satz aber als 19:21-Verlierer vom Feld. "Es lief nicht mehr rund", resümierte Sandke.

In Veitshöchheim lag ein Punktgewinn trotz zweier Dreisatz-Niederlagen außer Reichweite, zumal Weigel stark angeschlagen war. "Unsere Gegner sind nicht haushoch überlegen. Unser Problem ist, dass wir nur einen Satz gut spielen, dann wieder zu viele Fehler machen", so Sandke. Dies zeigte sich insbesondere im Damendoppel und dem Mixed. Den einzigen BVB-Punkt steuerte Spitzenspieler Sartoris im 1. Einzel bei.