Aktuelles

Titelbild Aktuelles

Erste Punkte für die zweite Mannschaft des BV Bamberg

Zum ersten Doppelspieltag der Saison in Bayreuth trat die zweite Mannschaft des BV Bamberg durch den Ausfall von Spitzenspieler Tobias Eberle geschwächt an.

Im ersten Spiel des Tages gegen den EC Bayreuth 1 mussten sich Friedrich und Ersatzspieler Desch knapp nach zwei Sätzen geschlagen geben (22:20, 21:16). Im Gegenzug konnte das Herrendoppel Renninger und Düren ihr Spiel gewinnen (21:19, 21:15). Das Damendoppel mussten Sandke und Kudlich nach zwei knappen Sätzen an die Bayreuther abgeben (22:20, 21:18). Ebenso knapp konnten sich die bamberger Badmintonspieler Friedrich und Renninger die ersten beiden Herreneinzel für sich in drei Sätzen erkämpfen (1. Herreneinzel Leißner – Friedrich 21:11, 19:21, 15:21; 2. Herreneinzel Schamel – Renninger 15:21, 22:20, 15:21). Recht glatt ging das Dameneinzel von Kudlich gegen Oliwa mit 14:21 und 14:21 an die Bayreuther Mannschaft. Bambergs Neuzugang Düren musste nach kämpferischer Vorstellung im ersten Satz, sich im zweiten Satz seinem stärkeren Gegner Thurn geschlagen geben (22:20, 21:11). Das aufgestellte Mixed Desch/Sandke konnte nach einem hart umkämpften ersten Satz auch den zweiten Satz gewinnen.

Das zweite Spiel gegen die Spvgg Jahn Forchheim wurde in gleicher Doppelbesetzung gespielt. Diesmal konnten Friedrich/Desch das Spiel für sich in zwei Sätzen entscheiden (22:20, 21:15). Das Doppel Düren/Renninger musste sich dagegen diesmal nach drei Sätzen knapp dem Gegner geschlagen geben (21:18, 19:21, 21:18). Die weiteren Begegnungungen Damendoppel, 1. Herreneinzel (Friedrich), 3. Herreneinzel, Dameneinzel und Mixed konnten die bamberger Badmintonspieler jeweils eindeutig nach zwei Sätzen für sich entscheiden. Lediglich Neuzugang Düren musste sich im 2. Herreneinzel dem Forchheimer Sohns das Spiel überlassen.

Insgesamt summierte sich so der Endstand 6:2 für die bamberger Mannschaft und damit zu zwei weiteren Punkten in der Tabelle.