Aktuelles

Titelbild Aktuelles

Tabellenführung ausgebaut

Am vergangenen Spielwochenende konnte der BV Bamberg II (Tabellenführer) in der Bezirksoberliga seinen Punktevorsprung weiter ausbauen. In Forchheim bezwang der BVB II die SpVgg Jahn Forchheim (7. Platz) mit 5:3 und bekam zwei Punkte durch den Nichtantritt des TSV Kirchenlaibach-Speichersdorf geschenkt.

In Topbesetzung traten die Bamberger in Forchheim an. Das Herrendoppel Friedrich / Eberle verlor nach einem starken ersten Satz den Faden und verlor in drei Sätzen gegen Forchheims Spitzenspieler Pfeffermann / Sohns. Das Doppel Renninger / Düren konnte sich klar gegen Pfeufer / Dormann mit 21:13 / 21:13 durchsetzen. Die Topbesetzung im Damendoppel Jäkle / Sturm spielte zum ersten Mal in dieser Konstellation, was die Gegner zu nutzen wussten (12:21 / 14:21). Düren im dritten Herreneinzel wusste gegen Dormann zu überzeugen (21:8 / 21:19). Ebenso gelang dies dem eingespielten Mixed Renninger / Jäkle, die den Gegner ohne Chance ließen.  Neuzugang Sturm sicherte sich nach zwei Sätzen gegen Adelmann einen weiteren Punkt für den BVB. Spielstand zu diesem Zeitpunkt 4:2. Eberle bemühte sich nach verlorenem ersten Satz um jeden Punkt und konnte seinen Gegner in einen dritten Satz zwingen. In diesem Satz verlor Eberle dann doch noch das Spiel. Spitzenspieler Friedrich kämpfte um jeden Punkt und gewann gegen Pfeffermann in zwei Sätzen und sicherte damit dem BVB den Gesamtsieg. Durch die zwei Siege des BVB und eine Niederlage des zweitplatzierten BC Bayreuth, verfügt der BVB II nun über einen Vorsprung von drei Punkten bei zwei verbliebenen Spielen.