Aktuelles

Titelbild Aktuelles

Verletzungspech verhindert Punktgewinn

Am vergangenen Sonntag ging es für den BV Bamberg in der Bayernliga zuhause gegen den TSV Ansbach um die ersten Punkte der Saison.

Weigel musste den erkrankten Stammspieler J. Lißel ersetzen. Das eingespielte Herrendoppel Sartoris / S. Lißel machte es ihren Gegnern Buckel / Petrasch schwer, konnten aber zweimal einen Satzgewinn der Ansbacher nicht verhindert (18:21 / 18:21). Überzeugender konnte das zweite Herrendoppel Thoma / Weigel des BVB den ersten Satz mit 21:13 für sich entscheiden. Im zweiten Satz wurde es ein harter Kampf um den Satzgewinn. Bei einem Spielstand von 22:22 verletzte sich Thoma und der BVB musste damit die Partie aufgeben. Auch das gemischte Doppel musste durch die Verletzung Thoma kampflos abgegeben werden. Der TSVA sicherte sich einen weiteren Punkt im Damendoppel, womit es zu diesem Zeitpunkt bereits 4:0 für den TSVA stand. Die Spieler Sartoris und S. Lißel mussten jeweils in ihren Einzeln drei Sätze spielen, konnten aber den entscheidenden Satz souverän für sich entscheiden. Weigel konnte sich durch intelligente Spielweise und einer niedrigen Fehlerquote in zwei Sätzen gegen Müller behaupten. Das ausstehende Dameneinzel bot viel Spannung. Münch triumphierte im ersten Satz noch über Mahlein, verlor dann knapp den zweiten Satz und fand im dritten Satz nicht mehr in das Spiel zurück (21:18 / 19:21 / 12:21). Ohne das Verletzungspech wäre sicherlich ein weiterer Spielgewinn in Herrendoppel oder gemischtem Doppel möglich gewesen. So stand es am Ende 5:3 für den TSVA.