Aktuelles

Titelbild Aktuelles

Nur ein Punkt von vier Möglichen

Nach zehn Spielen und dem dritten Tabellenplatz war das Ziel der BV Bamberg II die Tabellenführung am Ende der Saison und damit die erneute Möglichkeit, nach dem Vorjahr, zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Bayernliga.

Am 6. Spieltag traf dafür die Mannschaft in heimischer Halle gegen die Mannschaften EC Bayreuth und 1. BC Bayreuth (vor dem Spieltag Tabellenführer) an.

Gegen den ECB: Zwei souverän gewonnene Herrendoppel der Paarungen Friedrich/Renninger und Bonaldo-Falls/Engmann vertrösteten das darauffolgend verlorene Damendoppel. Friedrich konnte trotz Erkältung seine gute Siegesbilanz der Saison mit einem Sieg gegen Thurn ausbauen. Ebenso überraschen konnte im dritten Herreneinzel Bonaldo-Falls, der nach einer 18:21-Niederlage in den Sätzen zwei und drei die Oberhand behielt und einen weiteren Siegespunkt der BVB II sicherte. Unglücklicherweise gingen die Punkte der Spiele: 2. Herreneinzel, Dameneinzel und Mixed an den ECB, wodurch es nur für ein unzufriedenes Unentschieden reichte.

Gegen den BCB: In der zweiten Begegnung des BVB II konnte sich bei den Doppelbegegnungen nur Friedrich/Renninger gegen stark spielende Gegner behaupten. Auch die Einzelpartien waren nicht von großen Triumphen für die Auswahl des BVB II gekrönt. Friedrich errang einen ungefährdeten Sieg gegen Schlögl und behielt damit an dem Tag eine weiße Weste, genauso wie Renninger, der im Mixed mit Lißel M. in zwei Sätzen gegen Kraus/Timpel gewann. Trotz starker Leistungen von Friedrich und Renninger blieb insgesamt eine 3-5-Niederlage der BVB II nicht aus. Sie liegt damit auf dem vierten Tabellenplatz.