Aktuelles

Titelbild Aktuelles

Siegesserie der 1.Mannschaft hält an

Nach der Begegnung mit dem TSV 1846 Nürnberg 1 am vergangenen Sonntag hat unsere erste Mannschaft nun bereits die Hinrunde der Saison 2012/13 hinter sich gebracht. Nach den anfänglichen Startschwierigkeiten haben sich unsere Jungs und Mädels jetzt eingespielt und stehen – seit fünf Spieltagen ungeschlagen – auf einem soliden fünften Platz.

Die Siegesserie drohte beim Auswärtsspiel gegen den TG Veitshöchheim 1 am Samstag jedoch zu reißen. Zwar gelang es in den beiden Herrendoppeln zu punkten und sich schnell dem Unentschieden zu nähern. Doch nachdem das Damendoppel von Charley und Mia an die Gegner ging und Letztere auch in ihrem Dameneinzel nicht siegen konnte, wurde es langsam wieder brenzlig für uns. Wie fast schon nicht anders zu erwarten punktete Stephan jedoch nach einem engen zweiten Satz in seinem Herreneinzel und auch Sidney konnte in drei Sätzen gewinnen. Mit dem im Anschluss von Moritz im letzten Einzel erbrachten Spiel waren uns also wieder einmal zwei Punkte sicher. Da unser Mixed mit Bayernliga-Neuling Roman noch nicht recht eingespielt war, musste es sich den Veitshöchheimern deutlich geschlagen geben, doch mit einem 5:3 Endstand gegen unsere Kontrahenten aus dem Tabellenmittelfeld konnten wir zufrieden sein.

Deutlicher fiel hingegen die Begegnung mit den Nürnbergern aus. Durch den einstelligen Sieg unserer Jungs über das erste Herrendoppel und durch das nach Startschwierigkeiten im dritten Satz gewonnenen Doppel von Moritz und Roman, gingen wir früh in Führung. Auch unsere Damen setzten sich nach zähem Kampf im dritten Satz durch. Mit Stephan und Sidneys anfangs etwas wackeligen, dann aber deutlichen Sätzen hatten wir bereits zwei Punkte sicher. Doch auch Moritz und seine Schwester Mia holten zwei klare Erfolge über ihre Einzelgegner. Das abschließende Mixed bescherte dem TSV Nürnberg dann den Ehrenpunkt, auch wenn Charley und Roman bereits deutlich besser harmonierten als am Vortag. Mit diesem 7:1 Triumph über unsere Nachbarn aus Mittelfranken und dem verlustfreien Wochenende können wir nun gestärkt in die Rückrund gehen!